GOTT UND DIE WELT

Veröffentlichung am 25. März 2020


Der Mensch denkt und Gott lenkt.

Klaus Marheinecke
Kath. Kirchengemeinde MARIÄ HIMMELFAHRT
E-Mail: KlausMarheinecke@Gmx.de

Der Frühling ist da und schickt seine ersten Boten mit Blüten und Blumen zur Freude der Menschen. Ostern steht vor der Tür und Alle freuen sich, dass der Winter kein Winter war. Wir haben gute Jobs, machen dreimal im Jahr Urlaub, bereisen die ganze Welt und keiner denkt daran, dass es sich jemals ändern kann. Im Gegenteil: Einige Politiker hören nicht auf, ständig mehr Leistungen und Zahlungen an die „hart Arbeitenden“ zu fordern. Wir haben es doch und sind ein reiches Land. Warum sollen wir das Geld horten? Ja und dann kam erst ganz langsam und schleichend dieses Virus mit dem strahlenden Namen CORONA in China auf. Was soll´s. China ist doch weit und die sind halt ein bisschen unterentwickelt. Plötzlich war das Virus in Italien. Ziemlich nahe, aber da sind ja noch die Alpen dazwischen.

 

Dann macht man eben den Brenner dicht. Und nun ist CORONA mit aller Wucht auch bei uns ausgebrochen und schon geht das Zetern los. Da hat die Regierung nicht früh genug aufgepasst. Das hätte man doch wissen müssen. Es trifft Wirtschaftszweige, an die keiner dachte. Die Messebauer, die kleinen Gastwirte und Hotels. Ich selbst habe niemals daran gedacht, dass es meine Umgebung einmal treffen könnte. Das ist schlimm, sehr schlimm, wenn man plötzlich zum Amt gehen muss. Denken Sie bitte jetzt an meine Überschrift: Der Mensch denkt und Gott lenkt.! Da werden wir doch einmal ganz klein und vielleicht demütig. Wir können wohl alles planen, aber ob es uns gelingt, liegt nicht in unsrer Hand. Gibt es nicht doch etwas Höheres? Aus der Kriegszeit stammt auch der Satz: Not lehrt beten! Das glaubt fest

Ihr Klaus Marheinecke

 

Alle Artikel dieser Reihe erscheinen auch unter: reden-ueber-gott-und-die-welt.de