GOTT UND DIE WELT

Veröffentlichung am 16. Oktober 2019


Wandel ist angesagt

Pfarrer Hans-Joachim Winkens SAC
Pfarrer der Katholischen Pfarrei
Seliger Johannes Prassek, Rahlstedt
Tel: 677 23 37
e-Mail: hwinkens@web.de

Kirche neu und anders denken. Verkehr neu denken. Klimaschutz neu denken. Solche Überschriften zum Wandel findet man zurzeit in allen Medien. Die Welt verändert sich, sie steht vor neuen Herausforderungen. Kanzlerin Angela Merkel nannte angesichts des Klimas diesen Wandel eine „Menschheitsherausforderung“.

Viele drastische Veränderungen hat es zum Klimaschutz gegeben: Ausstieg aus der Atomenergie und aus der Kohle sind bei uns festgelegt, CO2 Bepreisung ist beschlossen. Es braucht mehr erneuerbare Energie und der Klimaschutz wird teurer. Wir müssen die Sache anpacken. Jetzt! Das sagen uns auch mit Nachdruck die jungen Menschen.

Kirche, wie hat sie sich verändert? Krisen und der Missbrauchsskandal kamen ans Tageslicht.

 

Zu Recht wird das erlittene Leid der Betroffenen anerkannt und angemessen entschädigt. Hierzu hat auch die Missbrauchsstudie der katholischen Bischofskonferenz etwas beigetragen.

Wichtig ist meines Erachtens auch unsere Rolle an der Basis. Wir, die Gläubigen, haben hier einen Auftrag und eine Mitverantwortung. Wollen wir den Wandel zulassen, wollen wir da mitgehen als Kirche, wollen wir unseren Glauben weiter leben auch wenn dieselbe Kirche, die wir lieben, die wir schätzen, in der wir groß geworden sind, sich nun verändert?

Ich plädiere dafür als Pfarrer sehr ernsthaft. Lassen wir doch zu, dass wir dieselbe, geliebte und von Jesus Christus gegründete Kirche, anders denken, in dem sie sich verändert. Dies meint und wünscht ihr Pfarrer

Pater Hans-Joachim Winkens SAC

 

Alle Artikel dieser Reihe erscheinen auch unter: reden-ueber-gott-und-die-welt.de